Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
page-template-startpages

Cee Cee ist ein Newsletter

Cee Cee ist ein wöchentlicher Email-Newsletter mit Empfehlungen für das Berliner Stadtleben. Melde Dich hier an, um Cee Cee jeden Donnerstag zu erhalten und unsere Tipps schon zu lesen, bevor sie hier veröffentlicht werden. Zusätzliche Tipps findest Du auch auf Facebook und Instagram!

KUMPEL & KEULE — DIE GLÄSERNE METZGEREI IN DER MARKTHALLE 9

KUMPEL & KEULE — DIE GLÄSERNE METZGEREI IN DER MARKTHALLE 9

Wo kommt das Steak eigentlich her, das auf meinem Teller liegt? Wer sein Fleisch im Supermarkt kauft, weiß es oft nicht so genau. Die gläserne Metzgerei Kumpel & Keule in der Markthalle Neun will uns Unwissenden helfen. Hinter dem Konzept stecken zwei junge Männer mit viel Ehrgeiz: Jörg Förstera, seit neun Jahren Meister seines Handwerks, hat lange die Fleischabteilung im KaDeWe geleitet. Gemeinsam mit Kollege Hendrik Haase, Autor des Buches “Crafted Meat”, informiert er seine Kunden, um Transparenz in die Produktion von Wurst- und Fleischwaren zu bringen. Die Lieferanten sind Bauern und Erzeugergemeinschaften, die ihre Tiere auf der Weide halten und auf dem eigenen Hof schlachten. In die Vitrine von Kumpel & Keule schaffen es deutsche Klassiker wie Brat- und Leberwurst ebenso wie italienische Salsiccia mit Fenchel, französische Saucisse de Toulouse oder zartes Tatar. Freunde der ganzheitlichen Verwertung erhalten auch weniger populäre Stücke wie zum Beispiel Innereien. Und für ganz Eilige serviert ein Koch Bratwurst von der Teriyaki-Platte oder frisch gewolftes Tatar auf die Hand. (Text: Stephanie Johne)

Kumpel & Keule, Eisenbahnstr.42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Di & Fr 10-20h, Mi & Sa 10-18h, Do 10-22h

cee_cee_logo
LUDWIG CRAMER-KLETT EMPFIEHLT: ROBERT VOGDT

LUDWIG CRAMER-KLETT EMPFIEHLT: ROBERT VOGDT

Während die Discount-Ketten der Modewelt die Kleiderschränke unserer Zeit erobern, und Arbeitsbedingungen in die hintersten Ecken des schlechten Gewissens verdrängt werden, gibt es zum Glück auch Menschen, die andere Wege gehen. Einer davon ist Robert Vogdt: Unter dem Dach einer alten Glühbirnenfabrik in Kreuzberg hat er ein Atelier für maßgeschneiderte Herrenbekleidung eingerichtet. Hier wird dem alten Handwerk neuer Geist eingehaucht. Dank des erlesenen und originellen Geschmacks des Hausherren findet der Kunde nicht nur feinste Stoffe namhafter Webereien, sondern auch Außergewöhnliches wie japanische Kimonostoffe, biologisch erzeugtes Leinen oder bunt bedruckte Stoffe von Vlisco, die schon Nelson Mandela sehr zu schätzen wusste. Im Zentrum steht natürlich der maßgefertigte Anzug, die besonderen Materialien können aber auch zu Jacken, Mänteln, Hosen und Hemden bis hin zu Pyjamas und Shorts verarbeitet werden. Dazu kommen exquisite Accessoires wie Manschettenknöpfe aus Meteoriten oder eine Auswahl italienischer Vintage-Seide. Das Schönste an seinem Atelier sind aber eigentlich nicht die vielen Fundstücke – das Schönste ist die besondere Aura dieses Ortes, der mit viel Liebe geführt wird und jedem Besucher wertvolle Inspiration schenkt. (Text: Ludwig Cramer-Klett)

Atelier Robert Vogdt, Möckernstraße 68, 10965 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan

Ludwig Cramer-Klett ist der Inhaber der Restaurants Katz Orange und Panama sowie des Contemporary Food Labs. Vor 15 Jahren ist er nach Berlin gezogen; er wohnt in Mitte.

cee_cee_logo
EIN KLASSIKER REVISITED — DIE JOSEPH ROTH DIELE

EIN KLASSIKER REVISITED — DIE JOSEPH ROTH DIELE

Dies ist ein Beitrag aus unserem Buch Cee Cee Berlin No2. Das Buch gibt es hier online zu kaufen.

Joseph Roth wurde mit Berlin nie richtig warm. 1920 zog der Journalist und Schriftsteller von Galizien über Wien in die Potsdamer Straße. Zwei Romane und unzählige Miniaturen zum Berliner Alltag, die heute noch genauso in der Zeitung stehen könnten, entstanden während dieser Zeit – Nachtschwärmer, Bohemiens und Mädchen aus dem Milieu bevölkerten seine Seiten. Knapp 100 Jahre später scheinen sich Roths Helden in einem Lokal wiederzutreffen, das seinen Namen trägt. Unter der Markise der Joseph Roth Dielebeobachtet man bei einem Kölsch das Stammpublikum aus Galeristen, Alkoholikern, Obstverkäufern und Modedesignern. Innen sitzt man auf Thonet-Stühlen, liest an Tischen mit rot-weiß-karierten Decken Zeitung oder Roths Zitate, die die Wände zieren. Während man Rinderroulade oder hausgemachte Spätzle bestellt, meint man fast, Roth selbst im nächsten Moment zur Tür hereinkommen zu sehen. Stattdessen kommt einem nur ein Satz in den Sinn, den er 1930 notierte: „Berlin ist eine junge, unglückliche und zukünftige Stadt.“ Viel scheint sich bis heute nicht geändert zu haben. (Text: Laura Storfner / Fotos: Steffen Roth)

Joseph Roth Diele, Potsdamerstr.75, 10785 Berlin-Tiergarten; Stadtplan
Mo-Fr 10-24h

cee_cee_logo
SCHOEMIG PORZELLAN — SCHMUCKSTÜCKE FÜR DIE KÜCHE

SCHOEMIG PORZELLAN — SCHMUCKSTÜCKE FÜR DIE KÜCHE

Wer seinen liebevoll zubereiteten Tee oder Kaffee in einem ebenso liebevoll gestalteten Gefäß genießen will, sollte bei Schoemig Porzellan, einem kleinen Keramikshop im Helmholtzkiez, vorbeischauen. Hier findet man die wunderschönen weißen Becher der “Graph”-Serie, die mit zarten Linien verziert sind. Hergestellt werden sie von Claudia Schoemig, die die Töpferkunst schon lange praktizierte, bevor sie im Jahr 2011 ihr Ladenatelier eröffnete. In ihrem lichtdurchfluteten Studio kommen die schlichten Kreationen perfekt zur Geltung und dürfen hier natürlich auch angefasst werden, damit Du die Tasse findest, die perfekt in Deiner Hand liegt. Wem die Weiß-Schwarz-Ästhetik zu schlicht ist, nimmt eine der pastellfarbenen Varianten mit nach Hause. Passend dazu gibt es auch kleine Vasen, die einzelne Blumen perfekt in Szene setzen. Obschon Claudias Kreationen fast zu schade für den täglichen Gebrauch scheinen: Sie machen das Alltagsleben einfach schöner! Wir dürfen das sagen, stehen die Graph-Becher doch auch in der Cee Cee-Studio-Küche… (Text: Victoria Pease)

Schoemig Porzellan, Raumerstr.35, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg; Stadtplan
Do-Fr 12-19h, Sa 12-17

cee_cee_logo
DIE SCHÖNSTE PACKSTATION DER STADT: IM BIKINI BERLIN

DIE SCHÖNSTE PACKSTATION DER STADT: IM BIKINI BERLIN

“Dress to impress” lautet das Motto für die nahenden Weihnachtsfeierlichkeiten – und dieses Leitmotiv lässt sich auch hervorragend auf die Geschenke übertragen: “Wrap to impress” heißt es diese Saison – schließlich zählt auch beim Präsent der erste Eindruck. Wer also richtig auftrumpfen will, der kann seine Geschenke im Bikini Berlin mit ganz besonderem Geschenkpapier einpacken. Das Künstler-Duo Stills & Strokes hat drei exklusive Geschenk-Papiere für die Concept Mall entwickelt. Verfügbar sind diese an der extra eingerichteten Einpackstation. Hier kann jeder selbst Hand anlegen, kreativ werden und sein Präsent in einen unverwechselbaren Eyecatcher verwandeln. In welchem der vielen kleinen und großen Stores der Mall man seine Präsente gekauft hat, ist dabei egal. Frei nach dem Weihnachtsmotto: Schöner die Geschenke nie strahlten… (Text: Nina Trippel)

Bikini Berlin, Budapesterstr.38-50, 10787 Berlin-Charlottenburg; Stadtplan
Mo-Sa 10-20:30h; Einpackstation läuft bis 24.12.2016
Verkaufsoffene Sonntage: 4.12 und 18.12. 13-18:30h

cee_cee_logo